„People do not resist change, when it is their choice. People resist being changed“
( Michael Basch)

In diesem Zitat kann sich wohl jeder wiederfinden. Was bedeutet das genau? Nun die eine Aussage ist, das wirkliche und nachhaltige Veränderungen immer nur aus einem Selbst erfolgen können. Diesen Weg, diese Entwicklung hat jeder selbst zu gehen. Was wiederum sehr schön ist, denn wie langweilig wäre das Leben, wenn wir wie bei einem Computer einfach ein Program in uns austauschen könnten, indem wir einen Schalter umlegen.

Allerdigns erlebe ich auch in meinen Gesprächen, dass sich Menschen schwer tun „Ja“ zu sagen zur Veränderung. Gleichzeitig stimmen sie mir aber zu, dass man mit alten Gewohnheiten keine neuen Ergebnisse erzielt und da wo sie gerade sind, fühlen sie sich nicht sooooo 100% wohl.
Es scheint aber (noch) nicht so schlimm zu sein, dass das Einlassen auf die Veränderung die bessere Option zu sein scheint. Das ist sehr bedauerlich für den Einzelnen. Wie lange wollen Sie warten um damit zu starten etwas zu verändern?

Wo wären wir Menschen, wenn wir nicht immer schon einige unter uns hätten, die mehr tun, als gerade von Ihnen erwartet oder gefordert wird?

Wo wären wir, wenn nicht wer den ersten Schritt gewagt hätten, dass Feuer zu bändigen? Oder an der Idee festgehalten hätte, dass es zur Datenübertrag keine Kabel braucht? Schliesslich konnte man mit Kabel ja auch schon telefonieren.

–> es gibt keinen Stillstand! Es gibt entweder Wachstum/Weiterentwicklung oder Ab/Aussterben. Das ist ein Naturgesetz, welches immer gilt. Die Physik kann man nicht ausser Kraft setzten. Wir können aber die Gesetzmässigkeiten beobachten, lernen, verstehen und dann mit Ihnen im Flow leben. Sonst gäbe es keine Raumfahrt, moderne Medizin oder Kommunikation etc…..

Veränderungen hat es immer gegeben und wird es auch immer geben. Heute kommen diese Veränderungen in grösserer Geschwindigkeit als noch vor 100 Jahren oder gar vor 300 Jahren. Von der ersten Lichtquelle bis zu kompletten Elektrizität hat es mehrere hundert Jahre gedauert. Vom ersten Computer hin zum Smartphone dagegen gerade mal ein paar Jahrzehnte.

Nach meiner Beobachtung macht den meisten Menschen diese Geschwindigkeit zu schaffen, nicht die Veränderung an sich. Heute mehr denn je, wird erwartet, das sich ein jeder schnell auf neue Umstände und Errungenschaften einstellt. Mehr denn je gilt der Satz: „Man lernt sein Leben lang“
Es ist einem jedem selbst überlassen sich darauf ein zustellen und sich parat zu machen für die Geschwindigkeit des Wandels.

Was wäre so ein Schritt? Nun die Neurologen sagen wir lernen auf dreierlei Art:

  1. „Learning by pain“ das bedeutet um Schmerz zu vermeiden -> Vermeidungsstrategie
  2. Anhand eines Vorbildes wie Eltern oder später eine Person, die schon das gemacht hat, was man selber möchte
  3. Aus ureigenem Interesse man folgt seiner Passion.

Die Experten sind sich einige Variante 3 ist am nachhaltigsten aber auch 2 funktioniert sehr gut.
Sie sind also gut beraten, sich mal selbst zu fragen, was sie bereit sind zu investieren. Wobei es hier um die Währung Zeit und Geld geht, wovon Zeit das wertvollere ist. Denn Geld kann man verdienen und wieder ausgeben, das ist kein Hexenwerk, das kann man einfach erlernen. Zeit allerdings ist unwiederbringlich, alle Eltern wissen jetzt genau wovon ich spreche. Es gibt kein zweites mal „das erste Wort“ „den ersten Schritt“ etc… das alles gibt es einmal PUNKT.

Wie lange möchten Sie sagen (müssen) „Das kann ich mir nicht leisten“ oder dafür bin ich jetzt zu alt, hätte ich das mal früher gemacht, oder wenn ich in Rente bin, dann… dann mache ich nur noch die Dinge, die mir Spass machen. Warum warten?

Was hält Sie davon ab direkt heute damit zu starten? Etwa der Glaube, dass das möglich ist? Nun diesen Preis müssen sie bezahlen, Sie müssen daran glauben, dass es möglich ist. Das es für Sie möglich ist. Das sollte einfach sein, denn es gibt schon viele Menschen, die das möglich gemacht haben. Sie sind also nicht Sir Hillary, der der erste Mensch war, der den Mount Everest bestiegen ist.

Wenn Sie mehr zu Entscheidungen erfahren möchten, dann empfehle ich Ihnen meinen Blogartikel über „Entscheidungen“

Bei vielen kommt jetzt der Glaubenssatz: „das ist ja alles schöne Phantasie, aber die Realität sieht anders aus“ Die Realität, sieht so lange anders aus, wie Sie die andere Sichtweise zu Ihrer Realität machen. Ja Sie haben richtig gelesen, wir alle erschaffenuns unsere eigene Realität und somit haben wir selbst die Wahl in welcher Realität wir leben wollen.

Ups da ist sie wieder die „Selbstverantwortung“. Alle die dachten, Sie können die Selbstverantwortung irgendwie umgehen, die muss ich enttäuschen. Die gute Seite dieser Medaille ist, wenn Sie sich ganz bewusst und aktiv Ihrer Selbstverantwortung annehmen, dann gestalten Sie Ihr Leben erfolgreich so, wie sie es wollen und müssen nicht glücklich und zufrieden sein, mit dem was Sie bekommen.

Machen Sie also gleich heute, gleich jetzt den ersten Schritt. Entscheiden Sie sich dafür Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, überlegen Sie ganz genau was Sie wollen und was ihr nächster Schritt ist.

Gerne unterstütze ich Sie dabei heraus zu finden, was Ihr nächster Schritt sein kann, ob ein Buch oder was auch immer. Dazu lade ich Sie ein, mit mir ein unverbindliches Powergespräch über max. 30Min zu vereinbaren.

Ich freue mich auf Sie und verspreche Ihnen, dass es sehr gut investierte 30 Minunten sein werden.

1 Comment

  1. […] Aber dennoch, wenn ich mit diesen Personen spreche und wir so ins plaudern kommen, dann klingt da oftmals eine Leere oder auch ein nicht gelebter Traum heraus. Meist fangen diese Sätze an: „Ich würde ja gerne, aber das geht nicht……“ Ich kann jetzt nicht 4 Monate vereisen, weil dann mein Job weg ist. Ich Würde gerne mein Hobby zum Beruf machen, aber wer will schon meine selbstgebauten Sonderfahrräder haben (es wurde noch nie jemand gefragt..) etc….. Bin mir sicher Sie könnten diese Liste sofort beliebig verlängern. Mehr zum Thema Veränderung lesen Sie auch hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.